Sie lesen
BETTWÄSCHE FÜR SCHÖNE TRÄUME

BETTWÄSCHE FÜR SCHÖNE TRÄUME

 

 

Wie man sich bettet, so liegt man

Gute Bettwäsche hält nahezu ewig. Aber von neuer Bettwäsche lässt sich gut träumen.

Der tägliche nächtliche Luxus

Während so manche Luxusinvestition über Tage in der Garage steht oder im Keller, dem geplanten Fitness-Center Zuhause, verstaubt, kann man den Luxus von Bettwäsche jeden Tag erleben.

Ein wunderbares Gefühl: Am Abend in ein Bett zu schlüpfen, das mit guter Bettwäsche bezogen ist und mit einem wunderbaren Wohlgefühl auf der Wange einzuschlafen.

Da wir alle jeden Tag Bettwäsche erleben, gibt es starke Meinungen, was als Wohlgefühl empfunden wird und was nicht.

Während der eine in gemusterten Bettlaken Alpträume bekommt und Weiß die einzige „Farbe“ ist, die akzeptabel scheint, meint die andere, das wäre viel zu kühl und liebt großflächige Muster. Manche mögen den weichen Effekt von Flanell, andere lassen nur ägyptische Baumwolle oder Seide an ihre Haut.

Soweit, so individuell. Aber verführt nicht schon der Gedanke an luxuriöse Bettwäsche daran, mal wieder davon zu träumen oder etwas Neues auszusuchen? 

Weltweit in Luxushotels zu finden

Die italienische Marke Frette hat in Luxushotels die erste Position, egal ob Mailand, Monte Carlo oder Hong Kong. Weltweit findet man die Bettlaken und Kopfkissen in den edelsten Hotelzimmern und Suiten weltweit. 1860 in Grenoble gegründet, ist das Unternehmen heute im lombardischen Monza und in Mailand ansäßig.

Hotel Danieli in Venedig war einer der ersten wichtigen Hotelkunden, heute findet man Frette Bettwäsche in Sydney, Seoul oder Kyoto.

Viele Hotels erwähnen bei ihren Zimmerbeschreibungen, dass die Bettwäsche von Frette stammt. Verständlich, denn die extrem hohe Qualität dieser Bettwäsche lässt einen nach langem Flug oder nach einem intensiven Sightseeing-Tag, trotz Jetlag oder einem Drink zu viel, seelig schlafen.

König Charles III bevorzugt Heirloom

Das Unternehmen Heirloom aus West Sussex in England trägt stolz gleich zwei königliche Warrants, die des Königs von England, Charles III und die des Prinzen of Wales. Ein sympathisches Team fertigt für Heirloom Bettwäsche aus den unterschiedlichsten Stoffqualitäten und mit allen anderen Raffinessen.

Wer mehr über Stoffqualitäten erfahren möchte, sollte sich auf jeden Fall dieses Video von Heirloom ansehen, in dem die unterschiedlichen Qualitäten und Verarbeitungsmöglichkeiten vorgestellt werden.

Mit besonderem Stolz, wie nahezu jedes renommierte Unternehmen, das Bettwäsche auch individuell angefertigt anbietet, spricht man auch hier am Ende des Videos über die Yachtkunden der Seefahrer Nation England und weist dezent darauf hin, dass die Bettwäsche ganz klar gekennzeichnet wird.

Denn die Bettwäsche der Eigner-Kabine an Bord mag auf den ersten Blick aussehen, wie die Bettwäsche der Crew, aber sie besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit aus unterschiedlichen Qualitäten, die nach der Wäsche keineswegs verwechselt werden sollen.

Wie so oft im Leben, kommt es auf die Prioritäten an. Die Damen im Video von Heirloom sprechen strahlend in die Kamera: „It just depends, what kind of investment you want to put into your bedlinens“.

Besser nicht

Wenn Sie in edle Bettwäsche investiert haben, dann macht es Sinn, dieses Investment lange zu genießen. Die drei wichtigsten Tipps:

  • Die Waschmaschine auf gar keinen Fall zu voll füllen
  • Kein Weichspüler
  • Kein Trockner, wenn möglich
  • Die geringstmögliche Schleuderumdrehungen

Besser immer

Das Gefühl von Bettwäsche-Qualitäten auf der Haut ist sehr individuell. Die meisten Hersteller versenden Stoffproben, wenn es eine Online-Bestellung sein soll oder halten größere Stoffmuster in ihren Geschäften bereit.

Einen Maßstab welche Stoffqualität einem am besten zusagt ist eine Frage, welche Haptik man bevorzugt und eine Frage des Preises. Soll es Sea Island Cotton sein (der bevorzugte Stoff von James Bond Author Ian Fleming und daher auch der seiner James Bond Kreationen), ägyptische Baumwolle oder organische Baumwolle von speziell zertifizierten Bioplantagen.

Die Fadenanzahl allein ist kein Qualitätsmaßstab. Es kommt letztlich darauf an, welche Garne mit welchem Verfahren verarbeitet worden sind.

Tradition und Start-Ups

Siehe auch
Lavendel-Öl sollten Sie immer im Reisegepäck haben.

Einige Hersteller von Bettwäsche wurden an traditionellen Textilstandorten gegründet und haben oft eine lange Familientradition wie beispielsweise die Schweizer Unternehmen Schlossberg und Christian Fischbacher.

Letztere kommen aus St. Gallen, einem traditionellen Ort der Textilindustrie. Beim nächsten Besuch dort, empfehlen wir das kleine, wunderschöne und für jeden Liebhaber von Stoffen sehr interessante Textilmuseum in St. Gallen.

Es gibt  auch neue Entwicklungen bei Bettwäsche: Start-Ups wie Tekla aus Kopenhagen (bei denen man schöne Bettbezüge in Pastellfarben wählen kann, die an typische Eiscremefarben erinnern) oder die Käufer der alteingesessenen Bettwäscheproduktion des Textilunternehmens Strunkmann & Meister in Bielefeld.

Diese jungen Unternehmen bieten in der Regel eine reduzierte Auswahl an Stoffen und Farben an und argumentieren, auf diese Weise schöne Bettwäsche zu demokratisieren und preislich jedem zugänglich machen zu können.

Wer demnächst in Bielefeld ist, kann bei der Manufaktur seit 1832 jeweils am Donnerstag vorbeisehen, mehr über die Produktion von Bettwäsche lernen und sich vor Ort beraten lassen.

Für die Fans von Emmanuel Macron

Wer in der Verspieltheit französischer Muster und Farben schwelgen will, ist bei der französischen Traditionsfirme D.Porthault, Paris richtig. Dort gibt es neben einer großen Auswahl an sehr klassisch-frankophilen Bettwäsche Designs auch Gästehandtücher mit goldener Bestückung, Girlande de Lierre Gold Ems, die perfekt in den Elysée Palast und vielleicht auch in Ihr Zuhause passen.

Egal ob 71, Avenue Franklin T. Roosevelt, Paris oder IKEA, neue Bettwäsche ist ein Vergnügen und bei guter Qualität wird sie über die Jahre sogar noch besser.

#Produktplatzierung #UnabhängigeEmpfehlung #BecauseWeLoveIt

Titelbild © GloriousMe 2024

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben