Sie lesen
DIE FARBE DES JAHRES 2022

DIE FARBE DES JAHRES 2022

Very Peri ist die Farbe für 2022
Eine neue Farbe für eine neue Zeit

Regelmäßig im Dezember gibt das Unternehmen Pantone, weltweit eine Institution zum Thema Standardisierung von Farben, die Trendfarbe des Jahres bekannt. Für das Jahr 2022 lautet die Farbe Very Peri.

Noch nie von dieser Farbe gehört? Kein Wunder. Die Farbkombination ist neu. Pantone war der Ansicht, dass keine der bisherigen Farben passt, den aktuellen Zeitgeist auszudrücken.

Die Farbe für die digitalisierte Welt

Das Farbeninstitut Pantone beschreibt die neue Farbe Very Peri als eine blaue Farbe mit rötlich-violetten Untertönen. Die Farbe soll die Kombination des realen Lebens und des digitalen Raums symbolisieren. 

Neben aktuellen Modetrends waren die Trendforscher laut Pantone stark beeinflusst von den Entwicklungen und Gedanken des Metaverse, einer möglichen Weiterentwicklung des Internets hin zu einer Plattform, in der reale Welt und virtuelle Welt immer stärker miteinander verbunden werden.

Was früher in Science Fiction Filmen spielte und auf der Plattform Second Live ausprobiert wurde, auf der Menschen ihre Avatare agieren ließen, ist ein nicht zu unterschätzendes Thema im Silicon Valley und nicht nur dort.

Flucht aus der Realität?

Man muss die Farbe Very Peri nicht mögen. Sie ist jedoch eine konsequente Entwicklung in Zeiten, in denen wir alle immer mehr Zeit im digitalen Raum verbringen, in der Non Fungible Tokens handelbare Kunstwerke darstellen und der vielleicht nicht so schöne Ausblick aus der Wohnung mit einem Blick in eine Scheinwelt ersetzt werden kann, die wahlweise ein Strand in Apulien oder eine Schneelandschaft in den Schweizer Alpen darstellen kann.

Im Jahr zuvor, hatte Pantone mit seiner Farbwahl für 2021 auf ein Unentschieden gesetzt. Als noch niemand so recht einschätzen konnte, wie das Pandemie-Jahr 2021 verlaufen würde, waren ein frisches, helles, optimistisches Gelb und ein neutral wirkendes Grau die Farben des Jahres.

Es könnte ein hoffnungsvolles, optimistisches Jahr werden. Möglicherweise aber auch nicht. Im Nachhinein, eine weise Entscheidung.

Im Dezember 2019, zu einem Zeitpunkt, als COVID-19 gemeinhin nur mit der chinesischen Stadt Wuhan in Verbindung gebracht wurde, wurde ein klassische Blau als Farbe des Jahres 2020 gewählt.

Eine Farbe, die laut Pantone für den „Übergang des Tages in die Nacht“ steht und „an das Meer und den Wunsch nach kontemplativer Ruhe“ erinnert. Aus der Wahl sprach die Sehnsucht nach „Innehalten, Geborgenheit und Klarheit“ in einer Welt, die von großen Umbrüchen und Unsicherheiten gekennzeichnet ist.

Wie wird die Farbe des Jahres eigentlich ausgewählt?

Die Farbe des Jahres wird seit über 20 Jahren von Pantone bestimmt. Ein Team von Experten nimmt über ein Jahr hinweg Farbtrends in der Mode, Design, Film, technologischen Entwicklungen, Inspirationen der Natur und der zeitgenössischen Kunst auf und gibt, jeweils im Dezember, die Farbe für das folgende Jahr bekannt. In den Jahren zuvor waren es die Farben Living Coral (2019), Ultra Violet (2018) und Greenery (2017).

Pantone begründet die Farbwahl mit dem jeweils vorherrschenden Zeitgeist. 2016 wurden beispielsweise mit einem Hell-Blau und einem Hell-Rosé, erstmals zwei Farben zu den Farben des Jahres deklariert. Damit sollte dem Thema Gender Equality Ausdruck verliehen werden.

Die Farbe des Jahres 2020, die an den Himmel in klassischen Gemälden erinnert, war eher Wunschtraum als Wirklichkeit. In einer Welt, die stark von politischen Egomanen, scheinbar unlösbaren politischen Machtkonflikten, Kriegen und zunehmender Umweltzerstörung geprägt wird, wirkte die Farbe Classic Blue wie der leicht naive, aber nachvollziehbare Wunsch, es möge doch eine verheißungsvollere, ruhigere Zukunft geben.

Siehe auch

Wertvolles Hellbau

Farben spielen in der Wahrnehmung von Marken eine Schlüsselrolle. Das türkis anmutende helle Blau des Unternehmens Tiffany ist seinerzeit von Pantone spezifiziert wurden, um es weltweit identisch erscheinen zu lassen. Der Farbton wurde vom Firmengründer Charles Lewis Tiffany ausgewählt und trägt den Pantone Colour Code Namen 1837 Blue; Tiffany wurde im Jahr 1837 gegründet.

Bis heute funktioniert die Farbe und das helle Blau der Tiffany Verpackungskartonagen zaubert bei den Beschenkten ein strahlendes Lächeln hervor. Denn selbst wenn das darin verpackte Schmuckstück nicht ankommt – bei Tiffanys kann der oder die Beschenkte sicher sein, attraktiven Ersatz im Umtausch zu finden.

Dem Luxuskonzern LVMH (Moet Hennessy Louis Vuitton SE) war der Kauf von Tiffany & Co. im Oktober 2020 Euro 15.8 Milliarden wert. In der Begründung der Strategie des Erwerbs durch LVMH lautet es „Die blaue Tiffany Box wird weltweit als Ikone für edle und begehrenswerte Dinge gesehen“.

Viele Getränkemarken legen großen Wert auf einen eigenen Pantone Farbton. Die Champagner-Marke Piper-Heidsieck besitzt ein von Pantone spezifiziertes Piper-Heidsieck Rot. Von Pantone festgelegt wurde ebenso der Farbton für den Gin Flor de Sevilla von Tanqueray, der mit seinem hellen Orange an die Häuserfassaden der spanische Stadt Sevilla und die charakteristische Bitterorangenmarmelade erinnern soll.

 

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben