Sie lesen
ROUGE – DER FRISCHE KICK

ROUGE – DER FRISCHE KICK

1514058086317

 

Die wichtigsten Regeln
der Profis

Der Nude Look ohne Make-up und Rouge steht im Alltag nur wenigen
Schönheiten. Daher findet sich ein Rouge in fast jeder Handtasche, denn
damit lässt sich in wenigen Sekunden Frische ins Gesicht zaubern.

 

Wichtig sind dabei die fünf wichtigsten Regeln der Professionals:

1. IMMER BEI TAGESLICHT AUFTRAGEN

Künstliches Licht in dunklen Räumen führt sehr leicht dazu, dass zu viel Farbe aufgetragen wird. Die zu roten Wangen wirken unprofessionell geschminkt. Versuchen Sie, Ihr Rouge in einem Raum mit Tageslicht aufzutragen. Oft ist das nicht möglich, dann sollten Sie das Rouge sofort kontrollieren, sobald Sie wieder im Tageslicht sind und gegebenenfalls zu viel Farbe mit einem leichten transparenten Puder abmildern.

2. DIE WICHTIGSTEN STELLEN

Verlängern Sie die Linie von Ihrer Nasenspitze bis unter die Mitte der Iris. Von diesem Punkt aus arbeiten Sie mit dem Rouge bis zum Haaransatz und achten dabei auf einen sanften Übergang.

Einen perfekten frischen Look erhalten Sie, indem Sie danach noch einen Hauch von Rouge auf den Nasenrücken, die Augenlider und das Kinn tupfen.

3. ERST HELL, DANN DUNKEL

Ein heller Luminizer unter dem Rouge schafft zusätzliche Struktur. Einen ähnlichen Effekt erhalten Sie, indem Sie zunächst ein helleres Rouge auftragen und darauf einen etwas dunkleren Ton geben.

Siehe auch
1503408783254

4. PINSEL SIND EIN GUTES INVESTMENT

Tragen Sie das Rouge zunächst mit einem dicken Pinsel auf und arbeiten Sie es dann mit einem kleinen Pinsel in kreisförmigen Bewegungen bis zum Haaransatz ein.

5. CREME ROUGE FÜR SONNENGEKÜSSTE HAUT

Im Alltag ist ein Puder-Rouge oft praktischer und lässt sich auch auf Reisen schnell und hygienisch auftragen. Packen Sie jedoch in Ihren Reisekoffer ein Creme-Rouge ein. Auf sonnengeküsster Haut sieht ein Creme Rouge einfach umwerfend aus.

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben