Sie lesen
QUIET LUXURY – beruhigend teuer

QUIET LUXURY – beruhigend teuer

 

Der angeblich nicht erkennbare Luxus

Quiet luxury – die besten Materialien, unauffällige Farben und von Logo keine Spur.

Quiet luxury

Eine bestimmte Kategorie sehr hochwertiger Kleidungsstücken trägt kein Marken-Logo als Erkennungszeichen. Sie wird als ‘Quiet Luxury’ bezeichnet, weil sie leiser daher kommt als manch andere Kleidungsstücke, die mit großen und/oder mehrfachen Logo-Darstellungen sofort ein Zeichen setzen, aus welchem Haus sie stammen.

Die Kennzeichen von Quiet Luxury Kleidung ist eine hohe Materialqualität, die in der Regel aus Wolle, Kashmir oder Seide besteht und unauffällige, dezente Farben: Eine Orgie aus Beige, Weiß, Schlamm und Schwarz.

Extravagant sind oft die Schnitte: Legere Lässigkeit dominiert. Einige Kleidungsstücke, wie beispielsweise Hosen, deren Saumlängen ähnlich der Schleppe eines Brautkleides über den Boden schleifen und damit signalisieren: Ich muss die Straße nicht betreten, mein Fahrer bringt mich direkt zum Teppich.

Der Ausdruck Quiet Luxury bezieht sich primär auf Mode, wird aber, nach den gleichen Prinzipien hoher Preis, der Exklusivität sichert, derzeit auch auf viele weitere Lebensbereiche, wie Wohnen oder Wellness ausgeweitet.

Laut ist nur der Preis

Alle Kleidungsstücke, ob Mantel, Bluse, Hose oder Mütze in dieser Kategorie zeichnen aus: Ein außergewöhnlich hoher Preis. Ein Wollmantel für über 10.000,- EUR, eine Wolllmütze für knapp 500,- Euro, eine Trainingshose aus Merino für 900,- Euro sind bei Quiet Luxury nicht teuer, sondern werden von den Käufern als Selbstverständlichkeit betrachtet.

Typische Hersteller diese Kleidungsstücke sind beispielsweise Loro Piana, Bottega Veneta oder The Row. Nur an kleinen, eher unscheinbaren Details wie einer bestimmten Naht oder einer kleine Stickerei ist erkennbar, von wem die Kleidungsstücke vermarktet werden.

Absatzschwierigkeiten sind, laut Hersteller, unbekannt. Wer in dieser Preiskategorie einkauft, stellt keine Frage nach dem Preis – je exklusiver und teuer, desto besser. 

So stellen die extrem hohen Preise für viele ihrer Käufer eine Beruhigung dar: Was sehr teuer ist, muss gut sein. Die schwindelerregend hohen Preise stellen zudem sicher, dass nur wenige, sich diese leisten können. Keine Gefahr also, in der Masse unterzugehen.

Armani Store Frankfurt

Die Faszination der Lässigkeit

Obwohl diese Kategorie an Kleidung nur ein relativ kleines Marktsegment besetzt, ist der Wirbel darum groß. Die extrem hohen Preise und die Lässigkeit, mit der ihre Trägerinnen und Träger die oft überdimensioniert aussehenden Kleidungsstück präsentieren, faszinieren viele Mode-Journalisten und Leser.

In einer lauten Welt, in der vieles hinausgeschrien wird, ist scheinbares Understatement, auf nichts hinweisen zu müssen und dennoch im Mittelpunkt zu stehen, zu ungewöhnlich, als dass man es übergehen oder übersehen könnte.

Big business bedeutet für viele Modehäuser, so laut wie möglich auf die Marke aufmerksam zu machen. Selbst Marken, die früher zurückhaltender im Markenauftritt waren, bevorzugen mittlerweile den Paukenschlag statt der Piccoloflöte und generieren damit gute Umsatzzahlen. Stilvoll sieht anders aus.

Siehe auch
Despektierlichen, unsachlichen Kommentaren gegenüber Frauen sollte man insbesondere als weibliche Führungskraft etwas entgegensetzen und nicht schweigen.

Positiv

Quiet Luxury lenkt die Aufmerksamkeit wieder stärker auf Naturmaterialen, ein sehr positiver Trend. Plastik gibt es bereits zuviel auf dieser Welt.

Auch die Extravaganz einiger Schnitte bringt Abwechslung in eine Modewelt die oft eine unendliche Wiederholung des immer Gleichen ist.

Darin liegt aber auch eine gewisse Gefahr, dass qualitativ gute Materialien für unbezahlbar gehalten werden und schlechte Materialqualitäten resignierend immer mehr akzeptiert werden.

Geben Sie die Suche nach guten Materialqualitäten nicht auf. Es gibt sie noch in bezahlbarer Qualität, man muss lange danach suchen, dafür wird man mit großem Tragekomfort und Langlebigkeit belohnt.

Titelbild: Bottega Veneta Milan Fashion Week 2023 © IPA, Alamy Stock Photo

#Werbung #Produktplatzierung #UnabhängigeEmpfehlung #BecauseWeLoveIt

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben