Sie lesen
Bene ‘N‘ Hot heisst der neue Grog

Bene ‘N‘ Hot heisst der neue Grog

Die wunderbare Geschichte hinter dem Kräuterlikör Bénédictine

Wenn man nach einem langen und nasskalten Tag durchfroren nach Hause kommt, wünscht man sich manchmal nur noch ein Heißgetränk und ab ins Bett.

Bene ‘N‘ Hot

Für alle, die  den Geschmack von Kräutern und Zitrone mögen, könnte Bene ‘N‘ Hot eine interessante Alternative zum klassischen Grog sein: 1/3 Bénédictine, 2/3 heißes Wasser und dünn geschnittene Scheiben einer Naturzitrone.

Wenn Sie es etwas leichter mögen, nehmen Sie 1/4 Bénédictine und 3/4 heißes Wasser.

Grog aus der Normandie

Kulinarischer Genuss hat in Europa seinen Ursprung oft in Italien und Frankreich. Das Ursprungsrezept des Bénédictine Likörs, der in der Normandie seit über 500 Jahren produziert wird, stammt von einem italienischen Benediktinermönch, der nach Frankreich gekommen war.

Dom Bernardo Vincelli dokumentierte 1510 das Rezept eines gesundheitsfördernden und gleichzeitig wohlschmeckenden Elixiers, das im einstmals mächtigen Benediktinerkloster von Fécamp aufbewahrt wurde.

Die Französische Revolution bedeutete das Ende der Macht des Klosters. Das Rezept, gut verwahrt in der Klosterbibliothek, blieb erhalten und wurde von Alexandre Le Grand dort entdeckt, der begann, den Likör Bénédictine zu produzieren und damit zu Reichtum und Ruhm kam.

Palais Bénédictine

Sollte Sie Ihre nächste Fahrt mit dem Segelboot oder jedem anderen Verkehrsmittel in die Normandie führen, können Sie im Palais Bénédictine die Destillerie des Bénédictine besichtigen und einen Einblick in die Geschichte des berühmten Kräuterlikörs erhalten.

Im Palais Bénédictine lächelt man vermutlich nachsichtig über so manches Unternehmen, das sich zu einer gläsernen Fabrik entschlossen hat oder schüchtern Einblicke in den Herstellungsprozess ermöglicht: Im Palais Bénédictine führt man schon seit Jahrhunderten durch die Räume und die Destillerie.

Das Palais wurde eigens dafür gebaut.

Natürlich interessiert nach dem Rundgang durch die Destillerie auch eine Verkostung des Bénédictine in purer Form oder in einem Cocktail wie dem Bénédiction. Das wir hier nicht im Hinterzimmer sondern in formidabel gestalteten Cocktail-Bars zelebriert.

Als weiteren Anreiz für einen Besuch kann man vor Ort im Palais Bénédictine eine schwarze Flaschenversion des Likörs erwerben, die ausschließlich an diesem Ort erhältlich ist.

Küste und Kardamon

Ein Hafen war in früheren Jahrzehnten die beste Voraussetzung für den Zugang zu exotischen Gewürzen. Der Hafen von Fecamp in der Normandie, schräg gegenüber dem englischen Plymouth, half den Benediktinern Gewürze wie Kardamon, Muskatnuss, Zimt und Vanille zu erhalten. 

Das sind vier der 27 Ingredienzien, die dem Kräuterlikör Bénédictine seine interessante würzige Note geben. Auch die Zitrone ist ein wichtiger Bestandteil der (natürlich) geheim gehaltenen Rezeptur des Bénédictine. 

Ein weltweiter Erfolg

Der Likör Bénédictine ist in vielen Teilen der Welt beliebt und wird für eine Reihe von Cocktail Klassikern verwendet.

So wird beispielsweise der Singapur Sling, Signatur Cocktail des Raffles Hotels in Singapur, aus Gin, Cherry Brandy, Triple Sec, Granatapfelsirup, Limettensaft, Ananassaft sowie einem Spritzer Angosturabitter und Bénédictine gemixt.

Wem diese Zutatenliste zu lang ist, der kann sich mit B&B Bénédictine auf die zwei Zutaten French Brandy und Bénédictine konzentrieren.

Die 1917 entwickelte Mischung ist weltweit einer der meistverkauften Pre-Mixed-Cocktails und beispielsweise in den USA noch beliebter als der Bénédictine Likör selbst.

Die größten Fans des Bénédictine sind in England zu finden

Der kleine Ort Burnley in Lancashire hat einen Ehrenplatz im weltweiten Verkaufsranking von Bénédictine. Dort wird in jedem Pub und in jeder Bar Bénédictine serviert.

Die große Beliebtheit des Likörs hat einen geschichtsträchtigen Hintergrund, wie so vieles an diesem Teil der französischen Küste, an der auch der berühmte Omaha Beach liegt.

Im zweiten Weltkrieg kämpften Regimenter aus Lancashire in der Normandie. Verwundete Soldaten lernten im französischen Lazarett „Foutinette“ , als Mischung von Bénédictine und heißem Wasser kennen.

Was in schwierigsten Zeiten half, wieder auf die Beine zu kommen, ist bis heute den Einwohnern in Burnley willkommen.

Kommt man regendurchnässt vom Cricket Feld oder steigt vom Fahrrad, hilft die Mischung aus Bénédictine und heißem Wasser, die man dort „Bene ‘N‘ Hot nennt.

Der Grog aus Bénédictine ist für viele auch ein letzter Drink, bevor es nach Hause geht oder wenn sie das Gefühl haben, eine Erkältung sei im Anzug.

Probieren Sie es einfach mal aus und gönnen Sie sich dazu eine ausgiebige Runde Schlaf. Mit etwas Glück sind Sie am nächsten Morgen wieder fit.

Prince of Wales

Sie brauchen nicht auf einen kalten Tag warten, um Bénédictine zu genießen. Charles Schumann, empfiehlt für den klassischen Cocktail Prince of Wales in seinem Standardwerk American Bar folgende Rezeptur:

1 Würfelzucker

Siehe auch

Dashes Angostura

2 cl Cognac

Viertel einer Naturorange

Eine Cocktailkirsche mit Stil

Champagner

1 cl Bénédictine

Den Würfelzucker mit Angostura tränken und einen Eiswürfel dazugeben. Den Cognac sowie die Stilkirsche dazugeben und mit Champagner auffüllen, dann den Bénédictine langsam darüberfließen lassen.

Cheers. A votre santé. Salute.

Das Akronym D.O.M. auf der Flasche des Bénédictine steht übrigens für Deo Optimo Maximo „Dem besten und größten Gott geweiht“ eine Formulierung, die man auf vielen Sakralbauten sieht.

Monsieur Le Grand war offensichtlich ein Marketinggenie. Er beantragte früh einen Markenschutz für die elegante Flaschenform und holte sich beim damaligen Papst die Erlaubnis ein, das Wappensignet des Benediktinerordens auf der Flasche abbilden zu lassen.

Heute gehört die Marke Bénédictine zur Bacardi Group. Bei der Übernahme des italienischen Herstellers Martini war Bénédictine ein Teil des erworbenen köstlichen Produkt-Portfolios.

Starten Sie Ihre kulinarische Entdeckungsreise in ein neues Kapitel Genuss mit Geschichte am besten mit einem Likörglas purem Bénédictine.

Sie werden die beeindruckende Geschichte dieses Kräuterelixirs schmecken und nachvollziehen können, warum in den wichtigen Bars der Welt auch immer eine Flasche Bénédictine zu finden ist.

 

Fotografien Stills © GloriousMe | PALAIS BENEDICTINE © VINCENT RUSTUEL

 

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben