Sie lesen
EISWÜRFEL – JE GRÖSSER, DESTO BESSER

EISWÜRFEL – JE GRÖSSER, DESTO BESSER

Nie wieder kleine Eiswürfel, es sei denn, der Abend wird lang

 

Wer einmal einen großen Eiswürfel im Glas hatte, schwört darauf 

Der kleine Eisberg im Glas

Der Barkeeper im Berliner Hotel Stue servierte den White Negroni mit einem großen Eisball im Glas. Es brauchte nur einen Versuch, um von den Vorteilen des großen runden Eiswürfels überzeugt zu werden.

Der große Eiswürfel im Glas ist nicht nur optisch ein größerer Genuss: Ein Eisball oder ein großes Eisquadrat lösen sich im Vergleich zu kleineren Eiswürfeln langsamer auf. Das Getränk bleibt so über längere Zeit perfekt gekühlt und weniger verdünnt.

Big in Japan

In den klassischen Bars Japans würde man milde lächeln über eine solche Anfängerbegeisterung, die ein großer Eiswürfel auslösen kann.

Dort ist der große Eiswürfel in den dazu passenden Cocktails nicht nur Standard sondern ein kleines ästhetisches Kunstwerk:

Der Barkeeper schlägt mit kleinen Eispickeln und großer Kunstfertigkeit aus einem soliden Stück Eis einen Eisball, dessen Oberfläche dem Schliff eines Diamanten ähnelt.

Wie bei vielen Dingen ist auch hier die Ästhetik und Raffinesse Japans unübertroffen.

Einige Barkeeper legen Wert darauf, dass das Wasser für das spätere Eis im Glas aus einer bestimmten Quelle stammt.

Die kleinen Werkzeuge des Barkeepers, mit denen er aus einem Eisblock blitzschnell ein kleines Eiskunstwerk anfertigt, sind aus edlem Holz und Stahl angefertigt, so dass man bei ihrem Anblick betroffen an die pragmatischen Eiswürfelbehälter im heimischen Gefrierschrank denkt.

Ein kleines Investment für großen Genuss

Für kleines Geld gibt es im Haushaltswarenfachhandel und natürlich Online Formen für große Eiswürfel. Die daraus entstehenden Eisbälle und Eisquadrate besitzen nicht die gleiche Magie, aber sie bringen auf einfache Weise Coolness in Ihr Glas.

In einen White Negroni, ein Glas Rosé oder, zusammen mit ein paar Scheiben Naturzitrone, in ein spanisch inspiriertes Glas Bier.

GloriousMe bevorzugt schottischen Whisky ohne Eis. Aber wenn Sie Ihren Whisky-Tumbler gerne mit Eis füllen, dann sollte es ein großer quadratischer Würfel sein, um den kostbaren Whisky nicht allzu schnell zu verdünnen.

Siehe auch
Pasta Grannies, das beste Buch um Pasta-Herstellung zu lernen und Italiens Großmütter kennenzulernen

Schlicht dekadent

Eiswürfel im Champagner? Einige der großen Champagner-Häuser meinen Ja und argumentieren, dass bei einem Champagner mit einer hohen Dosage (Doux – über 50 g Zucker pro Liter) durch Zugabe eines Eiswürfels die Süße im Glas reduziert wird und sich so eine gute Balance erreichen ließe.

Das leuchtet uns nicht ein. Unser Glas Champagner ist schneller leer als der Eiswürfel schmelzen kann. Zudem lieben wir gerade den trockenen Champagner mit einer geringen Zugabe an Zuckerlösung wie Brut oder Extra Brut.

Aus unserer Sicht die bessere Wahl, zumal eine hohe Dosage im Champagner dazu dienen kann, Fehler bei der Champagnerproduktion zu übertünchen.

Hier kommen die Kleinen groß raus

Sie müssen jedoch Ihre Eismaschine nach Lektüre dieses Artikels keineswegs in den Recycling-Kreislauf überführen.

Kleine Eiswürfel sind für manche Einsatzzwecken ideal: Es gibt kein verheißungsvolleres Geräusch als das sanfte Klirren von Eiswürfeln in einem eleganten silbernen Champagner-Kühler bei Sonnenuntergang.

Und wurde es eine sehr lange Nacht, hilft am nächsten Morgen der Griff in den Gefrierschrank. Mit kleinen Eiswürfeln lassen sich die Schläfen gut massieren, um schnell wieder fit zu werden für die nächste Videokonferenz im Homeoffice.

 
Fotografien © GloriousMe
 
 

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben