Sie lesen
FRISCHER INGWER

FRISCHER INGWER

wie erkenne ich frischen Ingwer?

INGWER

Wie erkenne ich
frischen Ingwer?

Kaiser Shen Yung, dessen Regentschaft 2697 vor Christus begann, und
der als Gelber Kaiser der erste Herrscher eines Landes war,
das später China werden sollte, hat in einem Codex, der als eine der
ältesten medizinischen Abhandlungen gilt, als erster die zahlreichen
wohltuenden Wirkungen des Ingwers dokumentiert.

 

Er teilte Heilkräuter und Heilpflanzen in drei Klassen ein: Die Diener-Klasse, die Minister-Klasse und die Königs-Klasse. Als Königs-Klasse bezeichnete er Heilkräuter und Heilpflanzen die über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen werden dürfen und die neben ihrer therapeutischen Wirkung im Krankheitsfall auch wichtige Eigenschaften besitzen, um Krankheiten vorzubeugen und Lebenskraft zu bewahren.

Ingwer gehörte für ihn zu den wichtigsten Heilpflanzen der Königsklasse.

Die Königsklasse

Ingwer gedeiht gut im feucht-tropischen Klima, das in vielen Teilen Südostasiens, China und Indien vorhanden ist. In Europa ist es nicht so leicht Ingwer zu kaufen, dessen Frische tatsächlich der Königsklasse entspricht. Selbst in sonst gut sortierten Supermärkten steht am Rande der Obst- und Gemüseabteilung oft ein kleines Körbchen, worin sich einige traurig verschrumpelte Ingwerknollen befinden.

Die Suche nach einem Händler, bei dem Sie frische Ingwerknollen erwerben können lohnt sich.

DIE FÜNF WICHTIGSTEN TIPPS ZUM EINKAUF VON INGWER:

1. Grüner / Gelber Ingwer

Die Ingwerpflanze reift neun bis zehn Monate bis zur Ernte. Wird sie bereits nach fünf Monaten geerntet, spricht man von grünem Ingwer. Dieser Ingwer hat weit weniger Fasern, ist mild und aromatisch. Bisweilen ragen noch dünne Triebe aus dem Ingwer-Rhizom. In dieser Form wird er in Asien und Afrika am häufigsten zum Kochen verwendet. Wenn Sie diesen frischen Ingwer im Geschäft sehen, greifen Sie zu, denn er schmeckt hervorragend und ist in dieser Form in Europa nur sehr selten erhältlich.

Bei einer späteren Ernte spricht man vom gelben Ingwer, der sehr viel mehr Schärfe entwickelt hat.

2. Frischegrad

Frischer gelber Ingwer hat eine überwiegend glatte, pergamentartige hellbraune Schale. Die Knolle fühlt sich in der Hand knackig und im Vergleich zu älteren, schon lange getrocknetem Ingwer, schwerer an. Die frische Ingwerknolle hat noch nicht so viele Triebe entwickelt und lässt sich nicht eindrücken.

Auch älterer Ingwer lässt sich noch verwenden, er enthält nur weniger Wirkstoffe.

3. Herkunftsland

Ingwer wird in vielen Ländern, in denen subtropisches Klima herrscht, angebaut. Interessanterweise stammt der Ingwer, der für die Herstellung von Arzneien verwendet wird, überwiegend aus Jamaika.

Im Botanischen Garten von Singapur kann man 560 unterschiedliche Ingwerpflanzen bestaunen und die Unterschiede im Aroma, je nach Herkunftsland, sind groß. Laut Statistik der Food and Agriculture Organization of the United Nations war China in den letzten Jahren der größte Exporteur von Ingwer.

Auf die Frage, ob mein lokaler Gemüsehändler seinen Ingwer auch aus China erhält, antwortete dieser mit dem Brustton der Überzeugung und etwas getroffen, als sei es eine Frage der Ehre: „Wir achten strikt darauf, Ingwer aus Peru zu beziehen und würden Ihnen Ingwer aus China nie anbieten, da vor einigen Jahren bei Ingwer aus China Rückstände von Pflanzenschutzmitteln nachgewiesen wurden, die oberhalb der zugelassenen Höchststände lagen.“

Siehe auch
1520162882353

Diese Ware ist, laut Experten, für den durchschnittlichen Konsum nicht bedenklich, aber warum sollte man dieses Risiko eingehen, bei einem Kräuterheilmittel, das man gerade wegen seiner gesundheitsfördernder Wirkung kauft?

4. Einkaufsquellen

Die wachsende Beliebtheit von Ingwer und damit steigende Importzahlen nach Europa ermöglichen es, Ingwer an immer mehr Orten zu kaufen: Im Supermarkt, beim Gemüsehändler, im Asienmarkt oder am Wochenmarkt.

Wenn Sie eine Quelle gefunden haben, bei der Sie frischen und möglicherweise sogar Bio-zertifizierten Ingwer erhalten, bleiben Sie ihr treu und belohnen Sie sich und Ihre Quelle mit einem hohen Ingwerabsatz. So fördern Sie ein frisches, qualitativ hochwertiges Angebot an Ingwer. Der Ingwer passt in viele Gericht, er ist ein wichtiger Bestandteil im Aromaelixier und auch jeder frisch gepresste Saft erhält mit Ingwer einen gesunden Kick.

5. Lagerung

Ingwer hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks zwei bis drei Wochen problemlos. Idealerweise sollte Ingwer in einem Leinentuch oder Papier gelagert werden. Wird er in Plastik gelagert, kann es bei feuchten Stellen zur Schimmelentwicklung kommen. Ingwer lässt sich einfrieren, jedoch halten Sie es lieber mit Konfuzius, von dem man sagt, dass er keine Speise zu sich nahm, die keinen Ingwer enthalten hat.

 

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben