Sie lesen
LA BIENNALE DI VENEZIA

LA BIENNALE DI VENEZIA

Während der Kunstbiennale ist in vielen Gebäuden der Stadt Venedig herausragende Kunst zu sehen, ein weiterer Grund in die Lagunenstadt zu reisen..

LA BIENNALE DI VENEZIA

Ein besonders guter Grund, nach Venedig zu reisen

ALLE ZWEI JAHRE FINDET IN VENEDIG DIE KUNSTAUSSTELLUNG LA BIENNALE DI VENEZIA STATT. Keine Kunstausstellung hat interessantere Ausstellungsgebäude in historischer Umgebung zu bieten. Der Besuch der Biennale in Venedig ist einer der besten Gründe nach Venedig zu reisen.

Die älteste Kunstausstellung der Welt ist lebendig, politisch, poetisch, didaktisch und bisweilen auch anstrengend, denn die Kunst ist nicht nur in den Hauptarealen, den Pavillons der Giardini und der ehemaligen Schiffswerft, Arsenale, zu finden.

Viele Kirchen und sonstige interessante Gebäude, über die gesamte Stadt und auf den umliegenden Inseln verteilt, dienen als Ausstellungsorte im Rahmen der Biennale.

Es muss nicht die Eröffnung sein

Oft führt eine einsame Gasse zu einem Hinterhofgebäude und dort entdeckt man eine wunderbare Kunstinstallation, die viele der VIP-Gäste, die zur Eröffnung in die Stadt jetten und gleich darauf wieder abfliegen, nie gesehen haben, die jedoch allein die Reise nach Venedig wert gewesen wäre.

Aber selbst wenn man sich aus Zeitgründen nur auf die Hauptorte konzentriert, die Giardini und das Arsenale, wird man mit Sicherheit wiederkehren, denn die Kombination aus spannender Kunst und dem Flair von Venedig findet man nirgendwo sonst auf der Welt.

“May you live in interesting times”

lautete das Motto der Biennale Venedig 2019, die vom US-Amerikaner Ralph Rugoff kuratiert wurde. Danach kam Corona.

Die Giardini, im Osten von Venedig, stellen seit 1895 das ursprüngliche Ausstellungsgelände dar. Hier befindet sich der zentrale Pavillon sowie 29 Länderpavillons, unter anderem der deutsche Pavillon und der österreichische Pavillon, letzterer eine Arbeit von Josef Hoffmann.

Jeder Pavillon repräsentiert in seiner Weise das jeweilige Land und so wandelt man von Italien nach Finnland, von Israel nach Australien und taucht jeweils in eine kleine, kuratierte Welt ein.

Dazwischen wandelt man durch die Gärten, riecht die Lagune, wandert über Brücken, unter denen die Lastkähne vorbeiziehen und bekommt fast überall einen erträglichen Espresso serviert.

Der zweite größere Ausstellungskomplex ist das Arsenale, historisch eines der ersten Industriekomplexe, in der die Seemacht Venedig Schiffe und Waffen produzieren lies und mit diesen ihren Machtanspruch sicherte. Für die Auswahl der Künstler im Arsenale ist der jeweilige künstlerische Festival-Direktor verantwortlich.

Siehe auch
Art Basel, eine der wichtigsten Kunstmessen in Europa.

Man schlendert von Raum zu Raum, lässt sich gefangen nehmen von den Ideen unterschiedlicher Künstler und tritt wieder hinaus, um das prachtvolle Bild Venedigs zu genießen und weitere Kunstinstallationen im Hafenbecken des Arsenales zu entdecken .

Zusätzlich findet man stets hervorragende Ausstellungen in den Räumen privater Sammler wie beispielsweise die Foundation Francois Pinault in der Punta della Dogana und im Palazzo Grassi oder die Fondazione Prada im Ca’ Corner della Regina. Die nächste Kunst Biennale ist vom 23. April bis zum 27. November 2022 geplant.

Hervorragende Kunst im Übermaß an fast jeder Ecke der Serenissima. Mehr geht nicht. Eine Reihe von Künstlern setzen sich mit dem Thema Ökologie auseinander. Falls Sie es unverantwortlich finden, mit dem Flugzeug anzureisen, es gibt auch eine wunderbare Nachtzugfahrt von Paris nach Venedig.

Lassen Sie den Kulturzirkus zur Eröffnung der Biennale ruhig weiterziehen und planen Sie jetzt schon Ihre Reise für den November.

Es kann Ihnen zwar passieren, dass die ein oder andere Installation dann bereits aus “technischen” Gründen geschlossen ist, aber wir versprechen Ihnen, es gibt dann immer noch mehr an spannender Kunst zu sehen und zu erleben, als Sie möglicherweise selbst bei guter Ausdauer und mit Sneakern in einigen Tagen schaffen können.

Pavilion of GERMANY | Pavilion of AUSTRIA Discordo Ergo Sum | Pavilion of FRANCE Deep see blue surrounding you / Vois ce bleu profond te fondre | Sun Yuan and Peng Yu Can’t Help Myself, 2016 Mixed media | Photos by: Francesco Galli | Courtesy: La Biennale di Venezia | 58th International Art Exhibition – La Biennale di Venezia, MayYou Live In Interesting Times

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben