Sie lesen
5 TIPPS FÜR PRIVATE GASTGEBER: ATMOSPHÄRE HAT PRIORITÄT

5 TIPPS FÜR PRIVATE GASTGEBER: ATMOSPHÄRE HAT PRIORITÄT

Auf die Atmosphäre kommt es an. Sie bleibt bei einem Essen zuhause Ihren Gästen in Erinnerung

 

Kleine, private Einladungen zum Essen liegen im Trend. Vermutlich noch länger. Fünf Tipps für Gastgeber, Atmosphäre zu schaffen, in der sich Gäste wohlfühlen.

Atmosphäre ist Pflicht. Das Essen nur die Kür.

Ein Menü zu zaubern, wie es in einem guten Restaurant serviert wird, ist für die meisten von uns nicht möglich — es sei denn, wir ordern eine Restaurant-Box oder engagieren einen professionellen Koch. Das Essen ist bei einer privaten Einladung nicht entscheidend.

Egal ob es ein Pasta-Gericht oder Fünf-Gänge-Menü waren, ob der Fisch durchgegart oder die Grillwürste verbrannt waren – das ist am Tag danach schon wieder vergessen.

Was jedoch in Erinnerung bleibt, ist die Atmosphäre des Abends.

5 Tipps für aufmerksame Gastgeber

1 Der Auftakt

Perfektionisten werden nie fertig. Und nicht selten landet hektisch eine Schüssel genau in dem Moment auf dem Küchenboden, in dem die Türglocke schellt. Aber egal, wie weit Sie hinter Ihrem Zeitplan liegen:

In dem Moment, in dem die Gäste in Ihr Zuhause eintreten, ist hundertprozentige Präsenz gefragt.

Schicken Sie nicht Ihren Hund oder die Kinder vor, um die Gäste zu empfangen, sondern geben Sie Ihren Gästen strahlend das Gefühl, dass Sie willkommen sind, selbst auf die Gefahr hin, dass gerade etwas in der Küche anbrennt.

Ist dieser Moment nicht gelungen, starten Sie mit einem Rückstand, der nicht mehr aufzuholen ist.

2 Der Aperitif

Auch Ihre Gäste haben vielleicht einen stressvollen Tag hinter sich, sind über die Autobahn geflogen oder mussten eine Niederlage verkraften.

Ein Aperitif entspannt Gäste und Gastgeber. Auch hier kommt es nicht so sehr darauf an, was Sie servieren: Egal ob Zitronenlimonade oder Martini Cocktails, einen Negroni oder eine Schale Sake.

Wichtig ist, dass dieser Teil des Abends gut vorbereitet ist. Die Gläser sollten schnell klingen und bei alkoholischen Getränken gehört immer eine Kleinigkeit zum Knabbern dazu, damit der Alkohol nicht so schnell wirkt.

Wir haben Einladungen erlebt, bei denen der Apéro plötzlich zum Hauptgang und der Rest fast komplett gestrichen wurden. Es waren unvergessliche Abende mit guten Gesprächen.

Der Einfachheit halber empfehlen wir Champagner zum Aperitif.

3 Die Schmeichler

Kerzenlicht ist immer magisch. Niemand kann sich dem Zauber von brennenden Kerzen entziehen. Je nach Größe der Wohnung oder des Hauses können es eine 1, 10 oder 100 Kerzen sein. Auch hier ist die Quantität nicht entscheidend. Aber keine Kerze ist genau eine Kerze zu wenig.

Musik schafft Illusionen: Die kleine Einraumwohnung wird mit der richtigen Musik im Hintergrund zum Speak-Easy. Das Souterrain wird zum privaten Konzertraum und  erinnert an ein Konzert in einem Palast in Venedig.

4 Die Selbstverständlichen

Vermutlich steht kein Foodtruck bei Ihnen im Innenhof. Daher sind Stoffservietten ein wichtiger Teil der Atmosphäre. Die einfache Regel: Im Freien Papierservietten unterm Dach Servietten aus Leinen oder Baumwolle.

Auf die Personalisierung der Stoffservietten mittels Monogram kann aus unserer Sicht trotz COVID gern verzichtet werden.

Denn schließlich heißen Sie nicht Martha Stewart oder India Hix, deren Teams damit beauftragt werden können.

5 Vom Anfang bis zum Schluss im Mittelpunkt

Siehe auch
1514060146321

In der Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums in Wien, die wir jedem Besucher der Stadt empfehlen, sind Tischaufsätze zu sehen, in die in früheren Jahrhunderten ein kleines Vermögen investiert wurden:

Aus Silber nachgebaute Fregatten, deren Mini-Kanonenkugeln sich bei Langweile am Tisch auf gegenübersitzende Gäste abfeuern ließen, elaborierte Etageren mit Goldauflagen, die bei Kerzenschein besonders prächtig glänzten.

Ein prächtiger Tischaufsatz war in früheren Zeiten ein Muss. Nicht ohne Grund: Ist er gelungen und/oder extravagant wird er möglicherweise zum Tischgespräch und bleibt in Erinnerung.

Phantasie ist gefragt: Es kann ein extravagantes Blumenarrangement sein, es können Wiesenblumen in ehemaligen Senfgläsern sein. Beides wirkt hervorragend und zeigt Ihren Gästen, dass Sie sich Gedanken gemacht haben.

Hier lohnt es sich zu investieren und je nach Geschmack in modernes oder traditionelles Design zu investieren. Je individueller, desto besser. Wenn Sie Papageien mögen, schauen Sie doch mal in Meissen vorbei.

Wenn Ihr Herz für abstrakte Meerestiere in Porzellan schlägt, empfehlen wir Nymphenburg.

Sie geben Ihren Gästen damit nicht nur Einblick in Ihr Zuhause sondern in Ihre Seele.

Mit diesen 5 atmosphärischen Stilmitteln können Sie auch eine schlichte Pizza servieren. Niemand erwartet von Ihnen ein Essen auf dem Niveau eines Michelin-Restaurants. Ihre Gäste werden den Abend bei Ihnen Zuhause genießen.

 

P.S.:

Und wenn Sie ein größeres Fest daheim planen und dank COVID darin ein wenig außer Übung sind. Da hätten wir etwas für Sie: Den GloriousMe Party Countdown.

 
 
Fotografien, Collagen und Stills © GloriousMe
Titelbild | Gläser © Alamy Stock Foto 
 
 
 

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben