Sie lesen
REISEAPOTHEKE

REISEAPOTHEKE

Reiseapotheke und sonstige medizinische Vorbereitungen vor jeder Urlaubsreise

Das Wichtigste vor jeder Reise

Die Lieblingsbermudas nicht eingepackt oder den Sonnenhut vergessen? Kein Problem. Dafür gibt es an den meisten Orten Ersatz. Nicht ganz so exquisit, aber brauchbar. Was Sie jedoch nie vergessen sollten, ist der medizinische Countdown vor einer Reise, an dessen Ende die gut gepackte Reiseapotheke steht.

GloriousMe

DER MEDIZINISCHE REISE-COUNTDOWN

6 MONATE VOR DER REISE

Für Auslandsreisen sollten Sie den Versicherungsschutz im Krankheitsfall überprüfen. Falls Sie gesetzlich versichert sind, ist selbst bei einigen europäischen Ländern eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll.

Im Ausland können Sie Arzt- oder Krankenhausrechnungen schnell ein Vermögen kosten und bei ernsthaften Erkrankungen oder nicht ausreichender ärztlicher Versorgung vor Ort benötigen Sie möglicherweise einen Krankenrücktransport per Flugzeug..

Prüfen Sie daher rechtzeitig, ob Sie eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen müssen. Oftmals handelt es sich hier um Jahresverträge, die eine bestimmte Anzahl von Urlaubstagen abdecken. Das sollten Sie bei einem noch laufenden Vertrag im Detail überprüfen.

Mit entsprechendem Vorlauf haben Sie auch Zeit, in Ruhe sämtliche weiteren Versicherungsunterlagen durchzugehen und für die Reise zusammzustellen.

Sie haben möglicherweise Kreditkartenverträge oder sonstige Versicherungen, die einen Krankenrücktransport mit dem Flugzeug oder die Koordination mit Ihrem Krankenhaus in Ihrem Heimatland, vorsehen.

Diese Unterlagen sollten Sie in Ruhe zusammenstellen und bei Bedarf ergänzen. Kurz vor der Reise haben Sie dann vermutlich noch viele andere Dinge zu erledigen und sind froh, diesen etwas zeitraubenden aber sehr wichtigen Teil der Reisevorbereitung gut geordnet bereits griffbereit zu haben.

So können Sie sich in den Wochen vor der Reise auf die Auswahl und Vorfreude auf kulinarische, landschaftliche oder kulturelle Highlights konzentrieren.

3 MONATe VOR DER REISE

Vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin bei Ihrem Hausarzt, um spezifische Maßnahmen, je nach Urlaubsziel und Art der Reise, zu besprechen. Die Einnahme mancher Medikamente, wie beispielsweise Malaria-Prophylaxe, beginnt bereits einige Tage vor Abflug.

Da es in den letzten Tagen und Wochen vor dem Urlaub immer hektisch wird, sollten Sie diesen Arzttermin rechtzeitig terminieren. Je nach Reiseziel sind möglicherweise zusätzliche Impfungen oder Auffrischungen notwendig. All das sollten Sie in Ruhe und einige Wochen vor der Abreise erledigen. Besser entspannt in den Flieger steigen als frisch geimpft.

1 WOCHE VOR DER REISE

Jeder smarte Traveller hat eine Reiseapotheke im Gepäck und ist damit bei einem kleineren Malheur nicht auf Apotheken und Ärzte und deren Fremdsprachenkenntnisse angewiesen.

Zudem sind die Qualitätsstandards für Medikamente im Ausland unterschiedlich. Gefälschte oder falsch gelagerte Medikamente stellen in manchen Reiseländern ein Problem dar.

AUF JEDEN FALL

Die Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen und spezifische Medikamente, die Ihnen Ihr Arzt speziell für die Reise verschrieben hat, zum Beispiel Malaria-Prophylaxe oder Medikamente gegen Seekrankheit, sollten unbedingt im Handgepäck Platz finden.

DARÜBER GEHÖRT FOLGENDES ZUR GRUNDAUSSTATTUNG BEI JEDER REISE:

Siehe auch
Der Concierge hilft Ihnen das Beste aus Ihrem Hotelaufenthalt zu machen. Hier die besten Tipps im Umgang mit dem Concierge.

• Ein wirkungsvolles Mittel gegen Durchfallerkrankungen
• Ein Breitband-Schmerzmittel, das Sie bereits erfolgreich angewendet haben
• Mittel gegen Insektenstiche und/oder reiner Alkohol zur Desinfektion
• Desinfektionsmittel für die Hände oder kleinere Wunden sowie Mundschutz
• Heftpflaster
• Mullbinden und sterile Kompressen
• Pinzette
• Fieberthermometer
• Sicherheitsnadeln

BETTER SAFE THAN SORRY

Bei Reisen in Entwicklungsländer sollten Sie zudem einen eigenen Vorrat an sterilen Einmalmaterialien (Spritzen, Kanülen und Einmalhandschuhe) im Gepäck mit dabei haben. Und ja, die Tasche mit diesen wichtigen Dingen sollten Sie immer dabei haben, wenn Sie vor Ort größere Ausflüge planen.

Wenn, wie wir hoffen, alles gut gegangen ist und nur noch der Heimflug ansteht, können Sie diese sterilen Einmalmaterialien im Land lassen. In einigen exotischen Reiseländern sind sterile Einmalmaterialien rar.

Sprechen Sie mit dem Concierge, dem Reiseleiter oder einer anderen Person, die mit den Verhältnissen vor Ort vertraut ist. In manchen Ländern ist eine Krankenstation vor Ort sehr froh über Ihre Spende und Sie haben im Koffer noch mehr Platz für Souvenirs oder einfach nur schöne, ungetrübte Erinnerungen an den Urlaub.

Sollten Sie im Ausland dennoch eine Apotheke benötigen, sind Ihre Chancen am besten bei Apotheken am Flughafen, in größeren Einkaufszentren oder direkt an einem internationalen Krankenhaus.

Ebenso gehören die ausführlichen Kontaktdaten der jeweiligen Botschaft Ihres Heimatlandes in das Gepäck. Die Informationen können Sie über das Auswärtige Amt recherchieren. Auch wenn Sie sonst komplett mobil sind – in diesem Fall macht ein Stück Papier durchaus Sinn, denn im Fall des Falles ist Ihr Akku vielleicht gerade leer und das nächste Internet-Cafe möglicherweise meilenweit entfernt.

Alles erledigt — dann können Sie sich auf die schönen Dinge der Reisevorbereitung konzentrieren. GloriousMe wünscht Bon voyage!

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben