Sie lesen
MIUCCIA PRADA

MIUCCIA PRADA

Micuccia Prada ist die treibende Kraft hinter den Modemarken Prada und Min Miu und hat damit seit Jahren Erfolg.

 

Die Frau hinter der Marke

 

Mit 28 Jahren übernahm Miuccia das Familienunternehmen ihres Großvaters, das dieser 1913 mit einem Lederwarengeschäft in der Galleria Vittorio Emanuelle II. in Mailand gegründet hatte. Bis heute ist sie, gemeinsam mit Raf Simons als Co-Creative Director,  die treibende kreative Kraft hinter den Modemarken Prada und Miu Miu – intelligenter Mode für Frauen, die mehr wollen.

 

 

Seit fast 50 Jahren steht Miuccia Prada mit Ihrem Ehemann Patrizio Bertelli, als Haupteigentümer an der Spitze der Prada Gruppe. In einem Interview mit dem Wall Street Journal äußert sie die Überzeugung, dass ihre treibende Kraft hinter den Mitarbeitern wichtig sei, damit die Marke ihren Kern und Charakter behält. Zu groß sei sonst die Gefahr, dass die Marke mit der Zeit verwässert und austauschbar wird.

Keine leichte Aufgabe, die sie sich mittlerweile mit dem Co-Director Raf Simons teilt, denn die richtigen Teams zusammenzustellen und die Marke lebendig und authentisch zu halten mit über 600 eigenen Läden in 70 Ländern und einem Umsatz 3,23 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2019 ist eine große Aufgabe. 85 Prozent des Umsatzes werden in den eigenen Läden erwirtschaftet, 15 Prozent stammt aus Shop in Shop Konzepten in Warenhäusern oder anderen Multi-brand-Stores.

Neben der Hauptmarke Prada ist Miucca Prada auch für die jüngere Marke Miu Miu, die Micuccis Pradas Spitznamen trägt, verantwortlich. Beide haben einen unverwechselbaren Stil, der in seiner Mischung aus klassischen Elementen und außergewöhnlichen Elementen wie Drucken, Materialien und aufwändigen Details intelligente Frauen anspricht, die Kleidung als Investment und Statement ihrer eigen Persönlichkeit sehen.

Frauen die ihren eigenen Weg gehen und die lässige Eleganz der Mode von Prada und Miu Miu schätzen, die nie zu schrill, nie übertrieben feminin und nie nur für eine Saison tragbar ist, aber immer elegant, am Puls der Zeit und überall tragbar ist.

Fondazione Prada

Intelligent ist auch das Engagement von Prada für Kunst und Kultur. Im Mai 2015 wurde die Fondazione Prada eröffnet, in einer ehemaligen Destillerie gegenüber einem Bürogebäude von Prada in Mailand. Der Architekturentwurf stammt auch hier von Rem Kohlhaas. Das Gebäude beherbergt Ausstellungsräume für die Kunstwerke aus der Sammlung des Ehepaars Prada und Patrizio Bertelli, die über 900 Werke umfasst, bietet Räume für Installationen und Tanzaufführungen, einen Kinosaal und die Bar Luce, die von Wes Anderson gestaltet wurde.

Siehe auch
Philomene Magers und Monika Sprüth sind mit ihrer Galerie ein wichtiger Teil der Kunstszene

Während andere Modemarken wie Louis Vuitton beispielsweise mit Künstlern kooperieren, die Künstlereditionen für Accessoires entwerfen, glaubt Miuccia an die eigene Kreativität und Linie ihre Modemarken und möchte ihr Kunstengagement getrennt vom Fashion Business sehen. Ohne Zweifel ist die Fondazione Prada aber ein wichtiges Element, die DNA der Marke Prada zu kommunizieren.

Auch hier ist es die Mischung aus etablierter Kunst und Experimentierfreude, dass die Exponate und Installationen auszeichnet. Im Eröffnungsjahr gelang es mit der Fondazione Prada 3000 redaktionelle Beiträge weltweit zu generieren. Barrack Obamas Töchter waren schon da und gemeinsam mit einem Ableger in Venedig ist es in den Reiseplänen der kultur- und modeinteressierten Reisenden ein wichtiger Eintrag geworden.

#Werbung #Produktplatzierung #UnabhängigeGMEmpfehlung #BecauseWeLoveIt

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben