Sie lesen
GLAS ZUHAUSE UND BEIM STAATSBANKETT

GLAS ZUHAUSE UND BEIM STAATSBANKETT

Machen Sie nicht den gleichen Fehler wie Melania

Ein gemeinsames Essen verbindet. Ein Staatsbankett soll Frieden und Wirtschaft gleichermaßen fördern. Beides hatte Melanie vielleicht vergessen, als sie für das Glas im Weißen Haus verantwortlich war

Der Queen wäre das nicht passiert

Der royale Haushalt beginnt ein Jahr vor der Ankunft des Staatsoberhauptes, zu dessen Ehren ein Staatsbankett ausgerichtet werden soll, mit den Vorbereitungen.

Den Raum vorzubereiten und die Tafel einzudecken benötigt fünf Tage. Vielleicht ein kleiner Trost für private Gastgeber.

Her Majesty the Queen anlässlich des des Staatsbanketts zu Ehren des damaligen US Präsidenten Donald Trump:

„Während sich die Welt verändert hat, sind wir uns immer des ursprünglichen Zwecks dieser Strukturen bewusst: Nationen arbeiten zusammen, um einen hart erkämpften Frieden zu sichern“

Ihre Worte vom 3. Juni 2016 sind angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine so real und wichtig wie nie.

Das Brot gemeinsam brechen

Beim Essen Brot zu brechen, schafft gemeinsame Erlebnisse. Bei keiner Gelegenheit lässt es sich so gut sprechen, wie bei einem gemeinsamen Essen. Das gilt für den privaten wie für den geschäftlichen Bereich.

Die Wirkung gemeinsam an einem Tisch verbrachter Zeit ist nicht zu unterschätzen. Einladungen, bei denen man wünschte, ein French Exit wäre möglich, sind in der Regel in der Minderzahl.

Nach Carter ging es bergab

Das englische Königshaus versteht royalen Prunk nach wie vor hervorragend für gegenseitige Beziehungen zu nutzen. Auf der anderen Seite des Atlantiks hingegen ist das Staatsbankett aus der Mode gekommen.

 

Der ehemalige US Präsident und Träger des Friedensnobelpreises James Earl Carter Junior hält bis heute den Rekord mit 33 Staatsbanketten. Präsident Barack Obama richtete noch 6 Staatsbankette aus, während der frühere US Präsident Trump, laut Quelle der U.S. National Archives, genau 2 Staatsbankette ausrichtete.

Die Glasbestände im Weißen Haus mittlerweile so reduziert, dass ein Staatsbankett nicht mehr ausreichend bestückt werden könnte.

Eine höfliche Nachfrage bei der damaligen First Lady Melanie Trump führte laut dem US Chefhistoriker zu keiner Gläserbestellung obwohl sie damit auch die Gelegenheit gehabt hätte, die Glasbläserkunst ihrer Heimat Slowenien scheinen zu lassen.

Die Hoffnungen ruhen nun auf Dr. Jill Biden, die zusammen mit ihrem Mann, dem amtierenden Präsidenten der US, Joe Biden bereits die Gastfreundschaft im Buckingham Palace erleben durfte.

Welche Gläser braucht der Haushalt?

Natürlich haben wir alle wunderbare Abende am Strand von Italien in Erinnerung, bei der der Rotwein auch aus dem schlichtesten Glas oder einer Tasse geschmeckt hat. 

Dennoch macht eine Investition in hochwertige Gläser im eigenen Zuhause Sinn, möchte man die harte Arbeit der Winzer im Weinberg und die Arbeit des Kellermeisters würdigen.

Feine Nuancen eines Weines, Champagners oder anderer alkoholischer Getränke benötigen ein feines Glas, um zur Geltung zu kommen.

Je feiner, desto mehr Geschmack 

Probieren Sie Ihren Lieblingswein parallel im feinsten Lobmeyr Glas, in einem Glas mittlerer Glasstärke und in einem robusten Glas mit Rollrand und Sie werden die Unterschiede im Geschmack und der Ausdrucksstärke schmecken und riechen.

Der Test war seinerzeit das wichtigste Verkaufsargument von Professor Claus Josef Riedel, der für den Österreichs-Pavillon der Weltausstellung 1958 in Brüssel feine Gläser entwickelte und später als erster einen breiten Markt für feine, handgeblasene Gläser schuf.

Die Konkurrenz im ähnlich breiten Markt bevorzugte damals noch möglichst schwere Kristallgläser. 

Seine erste Glashütte in Kufstein war der Grundstein zu einem späteren Glasimperium. Mit der damaligen Sommelier-Serie schaffte er einen internationalen Erfolg und genoß großes Ansehen in der Branche.

Sein Enkel regiert mittlerweile ein Unternehmen mit diversen Glasmarken, in dem die Sommelier-Edition keine Hauptrolle mehr spielt.

Zwei Gläser nobelster Provenienz

Ein größeres privates Essen mit hauchdünnen Gläsern auszurichten, erfordert ein großes Budget und gute Nerven. Für einen Abend zu zweit, sollte man feinstes Glas in jedem Fall im Schrank haben.

Plus 4

Für größere Einladungen sollte man erfahrungsgemäß von jeder Glassorte mindestens 4 Exemplare mehr vorrätig haben als Gäste eingeladen sind.

Trotz größter Sorgfalt geht bei den Vorbereitungen immer Glas zu Bruch und je ausgelassener und schöner der Abend wird, desto gefährdeter ist das Glas.

Da lohnt es sich, lächelnd mit einem Griff in den Schrank für Ersatz zu sorgen zu können und sich über die lebhaften Gäste zu freuen.

Ist ein außergewöhnlich großes Fest im eigenen Zuhause geplant, empfehlen wir einen spezialisierten Leihservice, es sei denn, sie beschäftigen wie der royale Haushalt in England ausreichend Personal um die Gläser per Hand zu spülen und zu polieren.

Die Grundausstattung

Natürlich gehören Champagner-Gläser zur Grundausstattung, oder hätten Sie etwas anderes von GloriousMe erwartet?

Unsere Empfehlung lautet, gleich in Jahrgangs-Champagner-Gläser zu investieren, denn auch der normale Champagner hat darin eine schöne Perlage.

Mit weiteren Gläsern für Wasser, Weißwein und Rotwein ist man gut ausgestattet, den eines davon lässt sich in der Regel auch gut für Bier nutzen.

Die Form des Glases ist abhängig von Ihrer persönlichen Vorliebe. Ein edler Rotwein gewinnt mit einem breiteren Glas, das ihm viel Sauerstoff gönnt und Ihrer Nase und Ihrem Gaumen die Aromen perfekt präsentiert.

Siehe auch

Bei Weißwein geht der Trend (entgegen unserem Geschmack) in Richtung weniger Säure und damit in Richtung breiterer Gläser.

Die Frage ob eine Investition in hervorragende Gläser, die gleichzeitig für Weißwein und Rotwein genutzt werden können oder lieber in etwas günstigere spezialisiertere Gläser für Weißwein und Rotwein sinnvoller ist, würden wir immer mit den besseren Universalgläsern beantworten.

Ein edles Universalglas für Rot- und Weißwein schlägt ein spezialisierteres nicht ganz so feines Glas.

Probieren, geht über studieren. Sind Sie in einem Restaurant oder bei einer Einladung im Freundeskreis begeistert von den Gläsern, dann fragen Sie, um welche Marke es sich handelt.

Für die Gastronomie gibt es spezielle Editionen, aber ein Berater in einem Fachgeschäft oder einem E-Commerce-Shop mit Beratung kann Ihnen sagen, welches Glas für den Privathaushalt der jeweiligen Gastro-Edition am ehesten entspricht.

Der Rest ist Geschmacksache

Bei allen anderen Glasgebieten kommt es auf Ihre individuellen Vorlieben an. Martini-Gläser sind eher selten im privaten Zuhause, da eine gut gestaltete Bar und ihre Atmosphäre Teil des Gesamterlebnisses eines Martini-Cocktails sind.

Ob Sie ansonsten in Gläser für einen gepflegten G&T oder einen schönen schottischen Whisky investieren, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Die Legende des Hauses Riedel schreibt, dass Winston Churchill die Gläser aus dem österreichischen Haus präferierte. Das können wir für die Sommelier-Jahrgangs-Champagner Gläser und die feinen Sommelier-Whisky-Gläser bestens nachvollziehen.

Zerbrechlich wie das Leben

Corona und der Krieg gegen die Ukraine haben uns nochmals drastisch vor Augen geführt, wie zerbrechlich das Leben sein kann und wie wichtig Familie, Freundschaften und Bündnisse sind.

Jeder gemeinsame Snack, jedes gemeinsame Mahl, jedes freundschaftliche Abendessen, jedes gemeinsam gebrochene Brot, jeder diplomatische Empfang, sie alle tragen das Weizenkorn eines Friedens in sich, denn gut verbrachte gemeinsame Zeit verbindet.

Am 3. Dezember 2019 empfing Her Majesty the Queen alle Staatshäupter der Länder, die Mitglied der Nato sind, anläßlich des 70 jährigen Bestehens der Nato zu einem Empfang im Buckingham Palace.

Wir sollten jede Gelegenheit wahrnehmen, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen und unser favorisierter Toast gilt allen Menschen in der Ukraine in der Hoffnung, dass es gelingt, gemeinsam an einem Tisch in Europa zu sitzen und der Terror baldmöglichst ein Ende haben möge.

 

Titelbild Lobmeyr Wien © davies+starr, Trinkservice No. 238 „Patrician“, Entwurf von Josef Hoffmann, 1917 | Champagner Collage Lobmeyr Wien Entwürfe 1856-1917 © davies+starr

Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump, Staatsbankett Königin Elizabeth II von England im Buckingham Palace 2019 © World Politics Archive (WPA) / Alamy Stock Foto

Staatsempfang Präsident George W. Bush zu Ehren von Königin Elizabeth II von England im Weißen Haus 2007, im State Dining Room in Washington, DC @ Abaca Press / Alamy Stock Foto

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben